26Treffer

Firmen in Kärnten

  • Die Firma Europlast Kunststoffbehälterindustrie GmbH wurde im Jahr 1995 als Tochtergesellschaft der Jcoplastic-Gruppe Italien gegründet. Seit 1997 werden Kunststoffbehälter produziert, die in der Abfallwirtschaft, Landwirtschaft und Industrie eingesetzt werden. Als Rohstoff dient ausschließlich Polyethylen hoher Dichte (HD-PE).Der Produktionsstandort Dellach im Drautal mit einem Firmenareal von ca. 50.000m² umfasst zwei Produktionshallen mit 4.500m², eine Lagerhalle sowie eine Montagehalle für den Zusammenbau der Abfallbehälter. Strategisch gesehen befindet sich der Standort im Herzen Europas und bietet optimale Transportmöglichkeiten um die umliegenden Märkte zu erschließen.Mittlerweile werden 85% der Waren exportiert und damit 40 europäische Länder vom Oberkärntner Unternehmen beliefert.Der jahrelange Erfolg spiegelt sich auch in diversen Auszeichnung nieder, wie in diesem Jahr, mit der Verleihung des  Exportpreises durch die Wirtschaftskammer Kärnten.Mit durchschnittlich 110 bis 120 Mitarbeitern ist Europlast einer der größten Arbeitgeber im Oberen Drautal. Im 24 Stunden Schichtbetrieb,  7 Tage die Woche werden Kunststoffprodukte für ganz Europa produziert. Der Maschinenpark umfasst 11 Spritzgussmaschinen  mit einer Schließkraft von 200 – 4.500 Tonnen und zählt damit zu den größten in Österreich.Europlast ist Ihr verlässlicher Partner in der Fertigung von kleinen und großen Kunststoffteilen.So werden für Fremdfirmen Kanalschächte bzw. Kühlschrankteile aus Kunststoff lohngefertigt, was eine weitere Diversifizierung und Absicherung des Standortes bedeutet.Der Erfolg des Unternehmens, so Geschäftsführer Helmuth Kubin, liegt nicht zuletzt in der hohen Qualität und dem überdurchschnittlichen Engagement der Mitarbeiter. Die Verbundenheit zum Unternehmen zeigt sich in der relativ geringen Personalfluktuation.

  • SW Umwelttechnik wurde 1910 gegründet und ist mit 750 Mitarbeitern an Standorten in Österreich, Ungarn, Rumänien und der Slowakei vertreten. Seit 1997 notiert sie an der Wiener Börse. Basis für den Erfolg ist die Marktführerschaft in den wichtigsten Produktbereichen.SW Umwelttechnik ist Anbieter von ökonomisch und ökologisch effizienten Produkten in den Bereichen Wasserschutz und Infrastruktur. Die regionale Verteilung der Produktionsstätten macht es möglich, dass der lokale Bedarf an Umweltlösungen auch lokal gedeckt und Kundenwünschen mit hoher Flexibilität entsprochen wird.SW Umwelttechnik ist der Nachhaltigkeit schon aufgrund ihres Produktangebotes in der Umwelttechnik seit Jahrzehnten verschrieben. Es ist das primäre Anliegen, einen kontinuierlichen Beitrag zur umwelt- und sozialverträglichen Wirtschaftentwicklung zu leisten. Die wichtigsten Erfolgsfaktoren sind das sehr gute Verständnis für die und die langjährige Erfahrung in den CEE Wachstumsmärkten. Erklärtes Ziel ist es, ein langfristiges und attraktives Investment für die Shareholder zu sein.

  • Die SPRINGER Maschinenfabrik AG (gegr. 1952) gehört weltweit zu den Branchenführern im Bereich des Maschinen- und Anlagenbaus für die Säge- und Holzindustrie.Unsere Stärke liegt in der Möglichkeit, allen unseren Kunden individuell angepaßte Lösungen anzubieten, beginnend mit der Planung, Projektierung, Konstruktion und Fertigung bis zur Montage und der Inbetriebnahme schlüsselfertiger Anlagen.Mit einem großen Spezialistenteam ist es uns gelungen, Innovationen zu entwickeln wie zum Beispiel die patentierte SPRINGER Sortiertrommel zur Schnittholzsortierung."SPRINGER – Ihr verläßlicher und kompetenter Partner in der Holzindustrie"

  • Die Chemson-Gruppe mit Hauptsitz in Arnoldstein/Österreich gehört zu den weltweit führenden Herstellern von PVC-Stabilisatoren in der kunststoffverarbeitenden Industrie. Zu den Produkten von Chemson zählen Additive und Hilfsstoffe, die in einer Vielzahl von Endprodukten zum Einsatz kommen. Durch Rezepturvarianz können mit den Zusatzstoffen von Chemson pflegeleichte Fensterprofile ebenso hergestellt werden, wie widerstandsfähige PVC-Rohre, Bordnetz- Systeme, hauchdünne Verpackungsfolien oder innovative Bodenbeläge. Chemson verfügt weltweit über sieben Standorte, beschäftigt 560 Mitarbeiter und bietet ein internationales Servicenetz, das global über 2000 Kunden betreut.

  • Gepanzerte Fahrzeuge, Ballistisches Material, Schußsichere Fahrzeuge, Panzerglas, Explosionsschutz, Sicherheitstechnologie, Widerstandsklassen (B1-B7) BRV-VR6 und STANAG Level 2/2a

  • Von Spittal/Drau aus begeistert der Kärntner Shredding-Spezialist den Markt rund um den gesamten Erdball. Die Lindner-Recyclingtech bietet seit Jahrzehnten innovative und erfolgsbewährte Lösungen aus einer Hand. Planung, Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Zerkleinerungsmaschinen zur Aufbereitung von Abfällen zur thermischen und wertstofflichen Verwertung, komplette Systeme zur Aufbereitung von Ersatzbrennstoffen (EBS), Steuerungstechnik sowie Förderanlagen im Baukastensystem zählen zum Core Business des Unternehmens. Mit rund 180 Mitarbeitern wird auf höchstem Qualitätsniveau und mit state-of-the-art-Technologie selbst entwickelt und gefertigt - daher können individuelle Kundenwünsche berücksichtigt und schnell auf flexible Märkte reagiert werden. Auf einer Gesamtfläche von rund 14.500m2 werden in Spittal/Drau sowie im Werk in Feistritz/Drau jährlich ca. 200 Zerkleinerungsmaschinen und Anlagenkomponenten hergestellt, die zu rund 93 % in den Export gehen. Heute steht das Unternehmen auf drei Säulen: Die Lindner-Recyclingtech GmbH als Stammhaus, die Lindner E-Tech (industrielle Automatisierungstechnik im Bereich Zerkleinerungs- und Anlagentechnik) und die Lindner reSource (Vertriebs- und Servicegesellschaft der Lindner-Recyclingtech GmbH, Planung und Realisierung von Zerkleinerungsanlagen für den Kunststoff- und Recyclingbereich).Die Lindner America LLC ergänzt seit September 2010 mit einem Vertriebsstandort in Raleigh/Amerika den starken Lindner-Verbund. Neu im Zusammenschluss sind seit Ende 2011 die Lindner Mobile Shredder, die sich auf mobile Zweiwellenzerkleinerer konzentriert, und seit Anfang 2013 die Lindner Wood Shredders, welche zapfwellenbetriebene Biomasse-Hacker produziert und vertreibt.

  • Kohlbach Gruppe – Strom und Wärme aus HolzDie Kohlbach-Gruppe ist DAS innovative und leistungsfähige Unternehmen im Energieanlagenbau mit eigenen Standorten in Österreich, Deutschland, Frankreich und Kroatien. Ein Familienunternehmen mit über 250 Mitarbeitern, über 60 Jahren Erfahrung, eigenen Produktionsstätten und eigener Serviceflotte.Kohlbach-Biomassekesselanlagen sichern die zuverlässige und effiziente Versorgung mit Wärme von 400 bis 18.000 kW pro Modul: Warm-/Heißwasserkessel: Warmwasser bis 110°C und Heißwasser bis 200°C, 2- oder 3-zügig Dampfkessel: von 0,5 bis 40 bar, Dampftemperaturen bis 450°C Thermoölkessel: Prozesswärme auf hohen Temperaturniveaus (Vorlauftemperaturen >150°C bis 315°C) Die Wärmenutzung reicht dabei vom Heizen von Gemeinden, sensiblen Fremdenverkehrsorten, Werkstätten, Produktionshallen bis zur Versorgung von Trockenoder Dämpfkammern, Molkereien, Brauereien, Krankenhäusern, Gärtnereien, uvm.Die simultane Erzeugung von Strom und Wärme aus Biomasse ist die Königsdisziplin der Biomasse-Nutzung. Kohlbach Kessel sind dafür in den Leistungsgrößen auf die marktgängigen Turbinen abgestimmt: Hochdruckdampfkessel für Dampfturbinen und -motoren: Rauchrohrkessel (Großwasserraumkessel) bis 40 bar oder Wasserrohrkessel für höhere Druckstufen, ab 6.000 kW Thermoölkesselanlagen für die ORC-Technologie (OrganicRankine Cycle): für kleine KWK-Anlagen von 200 - 2.200 kW elektrisch, druckloser Betrieb In unseren Anlagen kommt eine enorme Vielfalt an Brennstoffen zum Einsatz: Die Palette umfasst nicht nur Holz-Biomasse wie Hackschnitzel, Rinde, Landschaftspflegeholz bis zu trockenen Sägespänen, Pellets und Schleifstaub. Auch agrarische Biomasse wie Maisspindeln, Stroh, Kakaoschalen, Miskantus, Oliventreber, Reststoffe der Nahrungsmittelindustrie, usw. sind Teil des Brennstoff-Spektrums.

  • Die GEO-TEC Solar Industries GmbH ist Produzent von qualitativ hochwertigen thermischen Sonnenkollektoren und Anbieter von Gesamtsystemen für Solaranlagen. Sowohl unsere Kunden als auch wir sehen uns als zuverlässigen und nachhaltigen Partner im Bereich Solarenergie. Als aufstrebendes und äußerst innovatives Unternehmen liegt unsere Stärke in der Produktqualität, im Know-how-Transfer und natürlich auch in der flexiblen Erfüllung von Kundenwünschen.Die Produktpalette erstreckt sich über Kollektoren mit Edelstahl-, Aluminium oder Holzrahmen, je nach Type mit geschweißten bzw. gelöteten Absorber bis hin zu den Einzelkomponenten von Solaranlagen (Montagematerial, Speicher, Regelungen, etc.). Unsere Kollektoren sind nach den internationalen Standards zertifiziert und werden unabhängigen Qualitäts- und Leistungsüberprüfungen unterzogen.Bedingt durch das Engagement im Bereich alternativer Energietechnik aber auch durch die öko-soziale Orientierung des Unternehmens ist das Thema Nachhaltigkeit selbstverständlich. Unsere gelebte Unternehmenskultur sieht die Beziehung zu Kunden, Lieferanten sowie zu weiteren Ansprechgruppen und auch zu jedem einzelnen Mitarbeiter als zentralen Erfolgsfaktor an. Sie sind herzlich eingeladen dieses positive Miteinander persönlich zu erleben.

  • SPRINGER KOMMUNALTECHNIK, Österreichs größter heimischer Streugerätehersteller, setzt neue Maßstäbe am Streugerätesektor.Innovative SPRINGER Streuer der neuesten Generation (Fassungsvermögen von 0,4 m2 – 7 m2) ergänzen jeden professionellen, wirtschaftlichen und zuverlässigen Fuhrpark.Durch unsere langjährige Erfahrung im kommunalen Bereich, bieten wir die perfekten Anbaugeräte für nahezu jedes Trägerfahrzeug.Schneepflüge, Streugeräte, Schneefräsen und Frässchleudern – alles aus einer Hand.SPRINGER, Ihr Partner aus den Alpen.

    • Kärnten
  •  
  • 1
  •