Inneneinrichtung

Österreich zeichnet sich durch kreatives Wohnen, Lifestyle und Trends in der Inneneinrichtung aus. Auf 77 internationalen Messen wird Networking zum Thema "Innenarchitektur" betrieben.

Österreicher sparen nicht beim Interior Design

2010 hat der Gesamtumsatz in der Herstellung von Möbeln 2.282 Mio. Euro betragen (vgl. Statistik Austria). Im selben Jahr wurden Möbel im Wert von 1.773 Mio. Euro importiert (WKO). Der große Möbelhauptmarkt ist Deutschland. Die Ausgaben des Gesamtstaates für das Wohnungswesen, von dem letztendlich die Inneneinrichtungsindustrie profitiert, lagen 2010 bei 1,3 % (vgl. Statistik Austria). Im Jahr 2010 betrug die abgesetzte Produktion für Inneneinrichtung u.a. durch Tapeziererei, Fließen und Fußbödenerrichtung 751 Mio. Euro, für Malerdienstleistungen 756 Mio. Euro und für Zimmerei bzw. sonstigen Ausbau 1.953 Mio. Euro. bei +16.590 Beschäftigten in diesen Branchen (vgl. Statistik Austria).

Export durch internationales Networking

2010 konnte Österreich einen Auslandsumsatz in der Herstellung von Möbel von über 701 Mio. Euro erzielen. Die Exportquote lag bei 30,1 % (vgl. Statistik Austria). Networking wird auf 77 internationalen Messen zum Thema „Innenarchitektur“ betrieben. Zu den größten Messen in Österreich zählen u.a. Swissbau, Maison & Objekt, World of Furniture, Home & Garden, Casa u.v.m.

Im Rahmen der „Interior Design Roadshow“ 2011 in Dubai konnten unzählige namhafte österreichische Unternehmen präsentiert werden. Ziel der Veranstaltung war es, Kontakte zwischen 15 österreichischen Inneneinrichtern und Architekten sowie Einkäufern aus Kuwait, Qatar und den Vereinigten Arabischen Emiraten herzustellen. Auf diese Weise konnten österreichische Unternehmen mit neuen Absatzmöglichkeiten und ihrer heimischen Kreativität international gefördert werden. Istanbul, eine Stadt mit mehr als 14 Mio. Einwohnern, bietet enormes Exportpotenzial für österreichisches Interior Design. Die jährlich stattfindende Fachmesse Istanbul Designweek ist eine ideale Plattform zum Netzwerkausbau zwischen Österreich und der Türkei (vgl. www.creativwirtschaft.at).

Image im Ausland

Österreich zeichnet sich durch kreatives Wohnen, Lifestyle und Trends in der Inneneinrichtung aus. Ein umfassendes Sortiment findet sich in der Heimat rund um Themen zu Heim- und Haustextilien, Böden, Raumausstattung, Wohnaccessoires, Dekoration, Beleuchtung, Sitzen, Schlafen, Sonnenschutz u.v.m.

Produktgruppen wie gesunde Sitzmöbel am Arbeitsplatz, ergonomische Möbel, individuelle Möbelentwürfe, moderne Konzepte für Innenräume, ergonomische Türklinkenmodelle, hochwertigste Möbelproduktion aus österreichischen Holzarten (Erle, Kirsch, Nussbaum) sowie kreatives Möbeldesign tragen zum positiven Image im Ausland bei.

(Mag. Markus Pellischek-Wilsdorf)